Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
SF Software-Beratung

 Die erste E-Mail


Onlinedienste! Was für ein Gedanke, Anfang der neunziger Jahre. Sich mit jemandem am anderen Ende der Welt austauschen können, einfach weil man an der selben Sache interessiert ist. Und, wie man hörte, gab es bei einem Online-Unternehmen namens Compuserve "Diskussionsforen", in denen man direkt von Microsoft Support erhalten konnte.

Also wurde ein Compuserve-Account angeschafft und mit ein wenig Herzklopfen das erste Mal in den Diskussionsforen gestöbert. Irgendwann haben wir dann auch das erste Mal selbst einen Beitrag geschrieben: Einen Vorschlag auf die Anfrage eines Microsoft-Access-Entwicklers über je Benutzer getrennte temporäre Tabellen. Unsere Idee gefiel ihm so gut, dass unsere zweite jemals empfangene E-Mail so aussah (der Originalausdruck hängt bis heute an einem unserer Schränke):

...
Date: Thu, 28 Nov 1996 14:34:20 -0800
...
Subject: Re: Multiuser Database requiring Temporary Tables...
To: 100014,3046@compuserve.com

Dear Stefan Falk,

Your solution to my problem of creating Temporary tables unique to
each user is absolutely brilliant! I've had a couple of replies to the
problem but your solution was by far the simplest and most effective!

I really do appreciate your suggestion and will be implementing it as
soon as possible.

Good luck with your own work.

Best Wishes,

...

Aus den 8 Bit unserer ersten Mikroprozessoren sind mittlerweile 32 geworden, aus dem einen MHz Taktfrequenz um die 100, und der Arbeitsspeicher hat sich gegenüber unserem ersten Computer um den Faktor 1024 (!) erhöht: Anstatt 8 KByte haben unsere Maschinen 8.192 KByte, sprich 8 MB RAM. Die Disketten wurden kleiner, fassten jetzt aber 1,44 MB, und anstatt den 2 Stück 1 MB Disketten, auf die wir bei unseren ersten Diskettenlaufwerken zugreifen konnten, haben wir jetzt Festplatten mit 40 MB.

Die Firma Sun verbreitete um diese Zeit herum Ihre Idee, bis zum Jahr 2000 eine "Giga-Maschine" zu bauen: Ein Computer, klein genug für einen Schreibtisch, mit 1 GHz Taktfrequenz, 1 GB Arbeitsspeicher und 1.000 GB Festplattenkapazität. Zum Jahr 2000 hat es zwar nicht ganz dafür gereicht, aber mittlerweile ist es wohl möglich.

< zurück

weiter >